Karl Valentin
::: Sein Leben ::: Sein Werk ::: Über Karl Valentin ::: Fotogalerie ::: Zitate ::: Aktuelles ::: Shop ::: Kontakt
 
 
  Sein Werk
 
  ::: Einführung
  ::: Werkverzeichnis
  ::: Filmographie
  ::: Kostproben
  :.: Übersetzungen
  :.: Kaufen
  Valentin- sein Werk
 
 
 
 
 
     
  Aufführungsrechte  
     
 

Sie möchten Werke von Karl Valentin vor Publikum aufführen?
Wenden Sie sich bitte wegen des Erwerbs der erforderlichen Bühnenauf-führungsrechte an den
Drei Masken Verlag.

 
 
     
  Aktuelles  
     
  Lesen Sie nach, wie Bert Brecht und andere berühmte Kollegen und Kritiker Karl Valentin erlebten.  
 
         
   

Karl Valentin beginnt seine künstlerische Karriere zunächst als Musikclown und Solokomiker in der Tradition der Münchner Volkssänger und sieht sich zeitlebens selbst als Volkssänger.

Berühmte Künstler und Kollegen wie Bert Brecht oder Kurt Tucholsky schätzten Karl Valentin schon zu seinen Lebzeiten als ganz einzigartiges Phänomen. Thomas Mann sammelte Valentins Schallplatten und konnte Textstellen aus dessen Dialogen auswendig.

Dass Karl Valentin mehr war als eine witzige Singspielhallen-Figur wurde schon in den zwanziger Jahren deutlich- immerhin trat er an den Kammerspielen mit einem eigenen Stück, einer Parodie auf Brechts "Trommeln in der Nacht" auf, ein kulturelles Cross Over, das damals noch recht ungewöhnlich war.

 
         
 

Karl Valentin - ein Phänomen

Das Theater, der Stolz des deutschen Bildungsbürgertums, nahm nur selten Notiz von der volkstümlichen Unterhaltung in den Bierwirtschaften der einfachen Leute.

Und da stand jetzt einer auf Theaterbühnen in München, Berlin und anderswo, der war eindeutig ein einfacher Mann, ein gelernter Schreiner aus der Münchner Au.
Dennoch gelang es Valentin, in seinen Stücken so viele unterschiedliche Menschen aus allen Bevölkerungsschichten zum Lachen, aber auch zum Nachdenken zu bringen.

Die heutigen Wissenschaftler und Fachleute tun sich bei der Einordnung des außerge-
wöhnlichen Künstlers Valentins schwer, er passt in keine Schublade. Dennoch beschäftigen sich bis heute viele intensiv mit Leben und Werk des Münchner Künstlers, werden Valentins Stücke in vielen Ländern immer wieder aufgeführt, seine Filme gerne gesehen.

Zu seinem 100 Geburtstag 1982 veranstaltete z.B. das Münchner Stadtmuseum eine Aus-
stellung mit dem Titel: "Karl Valentin Volkssänger? Dadaist?", in der die vielen Facetten des Künstlers beleuchtet wurden. Zu einer eindeutigen Beantwortung der im Titel der Ausstellung verborgenen Frage ist es nicht gekommen.

Auch wir möchten an dieser Stelle das Werk Karl Valentins nicht theoretisch einordnen und klassifizieren.

Wir möchten Sie stattdessen einladen, sich auf den Künstler und Wortvirtuosen Valentin ein-
zulassen,mit ihm zu lachen und manchmal auch ein wenig zu grübeln.
Oder, um mit den eigenen Worten Valentins zu sprechen:

"Ich weiß gar net, was die Kritiker da alles finden, in meine Sachen- i will doch bloß, daß die Leut lachen."

In diesem Sinne- viel Freude mit Karl Valentin.

 
     
  Zitat  
     
 

"Ich weiß gar net, was die Kritiker da alles finden, in meine Sachen- i will doch bloß, daß die Leut lachen."

 
     
  zur Zitatesammlung  
 
 
     
  Zitat  
     
 

"Wußten Sie schon, dass man ein weiches Ei nicht als Zahnstocher benutzen soll?"

 
     
  zur Zitatesammlung  
 
 
     
  Zitat  
     
 

"Wissen Sie schon, dass Pfingsten vor Ostern kommt, wenn man den Kalender von hinten liest?"

 
     
  zur Zitatesammlung  
 
 
     
 
::: Sein Leben ::: Sein Werk ::: Über Karl Valentin ::: Fotogalerie ::: Zitate ::: Aktuelles
::: Impressum ::: Kontakt ::: Gästebuch ::: Home
Copyright © Familie Valentin, 2006